Börnerbrigade

1. ODM Börnerbrigade

Die Börnerbrigade entstand kurz vor der 1. Ostdeutschen Meisterschaft im Zielspringen 2008 in Görlitz. Die Neuzielspringer René Koal, Ralf "Chanti" Ziegner und der alte Hase Steffen Gransalke fanden zu einem Team zusammen, dass sich neuen Horizonten stellen wollte. Gleich beim ersten gemeinsamen Wettkampf nahmen sie Bronzemedaillen der Brandenburgischen Wertung mit nach Hause. Obwohl sie noch am Anfang stehen, ist der Zusammenhalt im Team unerschütterlich und geht weit über springerische Zusammenarbeit hinaus. Im Jahr 2009 stieß ein weiterer Springer dazu: Thomas Strehlow (jetzt Gäbler). Er erweiterte die Gruppe um einen weiteren Newbie, der sich neue Ziele setzen wollte und seine Grenzen im Zielspringen suchte. Im Jahr 2009 nahm die Börnerbrigade wieder an der Ostdeutschen Meisterschaft teil. In der Einzelwertung zeichnete sich Steffen Gransalke als bester brandenburgischer Nachtzielspringer aus und auch in der Gesamtwertung konnte für Brandenburg den Zweiten Platz erringen. Im nächsten Jahr will das Team auch in die Geamtwertung eingreifen und an weiteren Wettkämpfen teilnehmen, bei denen sie durch neue Teamspringer unterstützt werden sollen.

  • Steffen "Punk" GransalkeBörnerbrigade 2010
  • René Koal
  • Ralf "Chanti" Ziegner
  • Thomas Gäbler
  • Börnerzuwachs 2010: Claudy Städter
  • mgl. Zuwachs 2011: Sascha Fernholz

Weblinks